Verbraucher-Betrügereien in Bahrain

Wenn Sie als Mitteleuropäer nach Bahrain kommen, müssen Sie sich an die teilweise absurden Preise gewöhnen. In den Supermärkten ist ein BD oft genauso viel Wert wie ein Euro.
Auch wird gerne betrogen. Kleine Verpackungen sind oft billiger als Große.

Almarai Jogurt – 500gr für 350 Fils oder lieber 170 gr für 100 Fils?

Seit 2016 explodieren die Preise in den Supermärkten. Es gibt keinen Grund dafür. Ausser Profitgier. 

Haribo am 10. Juni 2018 bereits 150 fils

Haribo am 20.Mai 2018 bei Carrefour: 100 fils

Der neueste Trick sind neue Verpackungsgrößen. Da ist die Milch statt im 2l Container im 1,75l, die 3l Milch im 2,9l Container. Brause ist nicht mehr in der 0,33l Büchse sondern nur noch in der 0,3l Büchse. Dafür ist der Preis von 135 – 150 Fils jetzt auf 200 Fils gesprungen.

Statt 330 ml nur noch 300 ml – Dafür von 135 Fils auf 200 erhöht!

Gerne werden minderwertige Produkte wie die richtigen ausgestattet und mittendrin versteckt. So habe ich schon Butler nach Hause gebracht anstelle von Butter.

Links Butter, rechts Butter, oben Butter. Nur die Lurpark ist keine Butter!

Aber nicht nur im Supermarkt wird betrogen. Auch die Telcos zocken ab, wie es nur irgendwie geht!
Batelco berechnete uns für Eingangs-SMS gebühren. Laut Auskunft von Batelco sind die aber gebührenfrei wie überall auf der Welt. Aber es wird Ihnen nicht wieder gutgeschrieben. Im Shop wird Ihnen noch erklärt, Sie haben sich im falschen Netz eingebucht, dann kostet es Gebühren … Dumm-dreist.
Es wird zwar eine „Complaint Nummer“ vergeben, aber nach ein paar Tagen bekommen Sie eine SMS, dass das Verharen eingestellt wurde, da man sie nicht erreichte. Sie sehen aber auf dem Handy, das niemand sie erreichen wollte … Drei Mal in Reihe jetzt passiert. Ich werde wohl das reklamieren aufgeben …

Betrügereien von Batelco – Eingehende SMS werden berechnet

Und so gehen die Listen endlos.
Beim Jaguar-Vertragshändler wollen wir ein neues Bremslicht einbauen lassen. Keine Leuchte da, muss bestellt werden.  Und 25 € Anzahlung. Für den Einbau wird dann 100 € verlangt!! Wir nehmen nur die Leuchte, die nach 6 Wochen kommt. Sie ist falsch und passt nicht, also zurück. Nach 6 Wochen sollen wir eine neue abholen. Diesmal ist der Karton leer. Wir wollen unser Geld zurück. Die Buchhalterin ist nicht da. Das nächste Mal verlangt man die original Kreditkarte, die aber abgelaufen ist und die Neue kann nicht akzeptiert werden.  Wir sollen bei Jaguar einen Antrag stellen ….

Rechts und Links wird man in Bahrain betrogen. Das ist sehr schade!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Essen, Shopping, YALLA BAHRAIN! In und über Bahrain abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − drei =

*