47.000 $ Strafe nach Autoanmietung

Ein Tourist aus Großbritannien erhielt eine Geldstrafe von 47.000 US-Dollar, nachdem er in einem gemieteten Lamborghini (Neupreis 300.000 €) mit 240 km/h  durch Dubai gerast war.

Radarkameras haben den 25-Jährigen erwischt, als er die Geschwindigkeitsbegrenzung zwischen 02.30 Uhr und 06.00 Uhr – nur wenige Stunden nach dem Ausleihen des Autos – 33 mal deutlich überschritt.

Dubai Skyline 

Während derFahrer durch das Stadtzentrum raste, wurden einige der Geschwindigkeitsverstöße innerhalb von Sekunden von diversen Radarfallen protokolliert .
Der Autoverleiher hat den Reisepass des Touristen eingezogen, um ihn davon abzuhalten, aus dem Land zu fliehen. Da das Unternehmen der registrierte Eigentümer des Autos ist, ist es verpflichtet, die Geldbußen zu zahlen, auch wenn der Tourist ablehnen sollt oder es nicht kann.

Der Besitzer der Mietwagenfirma, Saeed Ali,  sagte, der Tourist hatte das Auto am 30. Juli gemietet und zahlte eine Miete von $ 1.550 für zwei Tage.  Wie in Dubai bei der Anmietung von Ultra-Luxusautos üblich, musste der Mieter seinen Reisepass als Sicherheit dem Autoverleiher überlassen.
Der Eigentümer des Mietwagenunternehmens sagte: „Wir haben Kopien aller Verstöße erhalten und sofort eine Ausreiseverbotserklärung (travel ban) für den Briten eingereicht. Für den Travel ban haben wir 310 US-Dollar Gebühren bezahlt, aber die Anfrage wurde vom Innenministerium abgelehnt.“ Saeed Ali meinte, er habe es nicht eilig, das Auto vom Touristen zurückzubekommen, weil er es dann der Polizei übergeben und Pfandgebühren bezahlen müsste.

Der Tourist könnte ins Gefängnis kommen, weil es in Dubai kriminell ist,  Schulden nicht zu bezahlen.

Der Brite hat als Adresse das Fünf-Sterne-Hotel in Palm Jumeirah angegeben.

Die Polizeibehörde in Dubai began vor kurzem mit einer stärkeren Überwachung der Geschwindigkeit, um die Sicherheit im Straßenverkehr zu verbessern. Ein Lamborghini Huracan kann Geschwindigkeiten von bis zu 200 Stundenmeilen erreichen und kann in nur 3,4 Sekunden von 0 auf 60 Stundenmeilen beschleunigen.

Dieser Beitrag wurde unter Reise abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + vier =

*