Lagebewertung von Botschafter Simms-Protz

Liebe Landsleute,

Im Zusammenhang mit den bevorstehenden Feierlichkeiten anlässlich des bahrainischen Nationaltags am 16. Dezember und des Tags der Thronbesteigung des Königs am 17. Dezember kann es in Bahrain zu vermehrten Demonstrationen von schiitischen Oppositionsgruppen kommen. Seitens der Sicherheitskräfte können dabei Tränengas und Gummigeschosse eingesetzt werden. Auch Bombenanschläge mit improvisierten Sprengsätzen (sog. IEDs) sind nicht auszuschließen. Eine erhöhte Gefahr besteht in mehrheitlich von Schiiten bewohnten Gebieten.

Ich empfehle Ihnen daher, in den kommenden Tagen, Menschenansammlungen zu vermeiden und nach Möglichkeit nicht durch schiitische Dörfer und Stadtviertel zu fahren (insbesondere Abu Saiba, Sanabis, Diraz, Bani Jamrah, Karzakan, Al-Aker, Jidhafs, Jannusan und Sitrah). Seien Sie auch beim Aufenthalt an öffentlichen Plätzen und in Shopping Malls etc. vorsichtig.

Ein weiterer Hinweis: Wie Sie den Medien entnehmen konnten, gibt es einen neuen Videoclip von Daesh/ISIS, in dem u.a. zu Anschlägen auf US-amerikanische Militäreinrichtungen in Bahrain aufgerufen wird. Nach unserer Bewertung hat sich die Gefährdungslage für deutsche und europäische Interessen im Lande nicht verändert. Insgesamt ist aus Sicht der Botschaft das Risiko von Anschlägen sunnitischer Extremisten/Terrorgruppen in Bahrain weiterhin relativ gering und nicht höher als beispielsweise in Deutschland und anderen europäischen Ländern einzuschätzen.

Ich hoffe, ich habe Sie mit diesen Hinweisen nicht beunruhigt. Meine Absicht war lediglich, Ihnen eine vernünftige Lagebewertung zu ermöglichen, damit Sie sich nicht unnötigen und leicht vermeidbaren Risiken aussetzen.

Mit meinen besten Wünschen für die bevorstehenden Feier- und Festtage und auch schon für das neue Jahr bin ich

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Alfred Simms-Protz
Botschafter

Dieser Beitrag wurde unter Deutsche Botschaft, Shopping veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 + 18 =