Vapiano kommt nach Bahrain

Mitte/Ende März soll Vapiano im City Center eröffnen

In der 1. Etage in der Mitte auf der Parkhausseite wird das erfolgreichste deutsche Fastfood-Franchise in den ehemaligen Räumen des Bialla eröffnen.

So geht’s bei Vapiano: „Bestellt wird das Essen direkt bei den Köchen an den einzelnen Stationen. Sie bereiten alle Gerichte frisch vor den Augen der Gäste zu. So können die persönlichen Vorlieben jedes Einzelnen auch noch während der Zubereitung berücksichtigt werden. In der gläsernen Pasta-Manifattura können die Gäste live zu-
schauen, wie Pasta und Dolci täglich frisch hergestellt werden. Auch unser Pizzateig, unsere Saucen und Dressings oder unser Pesto sind hausgemacht und garantiert aus besten Zutaten.
Der Kräutergarten und die frischen Kräuter auf den Tischen sind nicht nur Dekoration, sie verfeinern auch jedes Gericht ganz individuell. Daher dürfen sie in unserer Einrichtung ebenso wenig fehlen, wie der echte, mindestens einhundert Jahre alte Olivenbaum, der in jedem Vapiano einen Ehrenplatz erhält. Darüber hinaus sorgen lichtdurchflutete Räume, klare Linien und farbige Highlights in Form roter Designelemente für ein stilvolles Wohlfühl-Ambiente,“ schreibt die Vapiano Webseite.

Mittlerweile sind im Vapiano die Kinderkrankheiten beseitigt, die Pizza ist lecker, die Pasta manchmal zu weich gekocht. Im Vergleich zu der Pizza in Arabien ist die Vapiano Pizza Weltklasse. Es ist zu hoffen, dass die hier nach original Rezept gemacht werden muss und nicht mit Billigkäse überhäuft.

Da es bisher im City Center nicht eine einzige gute Eatery gibt, hat das Vapiano gute Chancen am Standort, wenn sie es schaffen, die Qualität konstant zu halten.

Vapiano

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sieben − sechs =