Speisen für Waisen

Heute startet „Speisen für Waisen“ – Deutschlands größte ehrenamtliche Aktion von Muslimen und Nichtmuslimen zugunsten von Waisenkindern

Speisen für Waisen
Speisen für Waisen

„Speisen für Waisen“: In ganz Deutschland kommen Muslime und Nichtmuslime zusammen, essen gemeinsam und spenden für Kinder in Not.

Gemeinsam essen, gemeinsam helfen“ heißt es nun wieder in ganz Deutschland. Mit der Spendenaktion „Speisen für Waisen“ ruft die Hilfsorganisation Islamic Relief Deutschland bereits zum achten Mal zum gemeinsamen sozialen Engagement von Muslimen und Nichtmuslimen auf. Vom 1. Oktober bis zum 8. November finden aus diesem Anlass jedes Jahr hunderte private und öffentliche Spendenessen statt. Auch Prominente unterstützen die Aktion. – Dieses Jahr sind die Comedians Khalid und Benaissa von RebellComedy mit dabei. Sie besuchten Waisenkinder in Kenia, für die nun Spenden gesammelt werden.

Die Idee ist einfach: Ob geselliges Frühstück mit Kollegen, Tee mit den Nachbarn oder üppiges Abendessen mit Freunden – Muslime laden Familie, Freunde, Kollegen oder Bekannte, gleich welcher Religion und Herkunft, zu sich zum Essen ein und sammeln dabei gemeinsam Spenden für Kinder in Not.

Ein Höhepunkt der Aktion sind aber auch die zwischenmenschlichen Begegnungen. Überall im Land kommen Menschen unterschiedlicher Religion und Herkunft am gedeckten Tisch zusammen. Schnell entwickeln sich Gespräche über Alltägliches und Persönliches. So werden Vorurteile und Berührungsängste abgebaut. Das wiederum stärkt das gemeinsame Miteinander. Seit Beginn der Aktion im Jahr 2013 haben in ganz Deutschland über 146.000 Menschen an einem Essen teilgenommen.

„Soziales Engagement gehört zu den wichtigsten Grundfesten des Islam“, so Nuri Köseli, der die Aktion „Speisen für Waisen“ bei Islamic Relief Deutschland verantwortet. „Indem Muslime und Nichtmuslime zusammenkommen, gemeinsam essen und helfen, möchten wir gegenseitige Vorurteile abbauen und durch gemeinsames Engagement für Kinder in Not einen Beitrag zur Integration leisten.“

In diesem Jahr kommen die Spendenerlöse Waisenkindern in Kenia zugute, die dringend Hilfe benötigen. Die Comedians Khalid Bounouar und Benaissa Lamroubal von RebellComedy waren für „Speisen für Waisen“ in Kenia und haben dort Waisenkinder besucht. Die Schicksale der Mädchen und Jungen haben sie tief bewegt. Daher unterstützen sie die Aktion und rufen auch ihre Fans zum Mitmachen auf.

Wer bei „Speisen für Waisen“ dabei sein möchte, kann sich unter 0221 200 499 2213 anmelden und kostenloses Aktionsmaterial bestellen. Gleiches geht auch online unter www.speisen-fuer-waisen.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Essen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn + 2 =