Einkaufen in Bahrain

Einkaufen in Bahrain ist deutlich anders als wir es in Europa gewohnt sind.
Oft stellt der Einkauf ein Problem da. Zur Zeit gibt es nirgendwo anständiges Brot. Die Organic Bakery hat genauso zu wie der Deutsche Bäcker in der Seef Mall. Der Bäcker scheint für immer weg zu sein, während bei dem Organic Cafe niemand genaues weiß. Eventuell bauen die nur um.

Salami, Schinken und anderes Schweinefleisch gibt es nur bei Al Osra oder Al Jazeera. Anständigen Käse gibt es bei den vorhergenannten, sowie bei Geant und Carrefour – jedoch zu Fantasiepreisen. Das günstigste Obst und Gemüse bei Lulu oder auf den Märkten.

Oft gibt es die Lieblingsprodukte nicht. Ausverkauft und sie kommen ewig lang nicht mehr. So kaufte ich jetzt alle Erdnussflips und alle Packungen Dreilagiges Toilettenpapier – beides von Casino – bei Geant. Man weiß nie, wann es wieder mal da sein wird. Frühstücksspeck ist auch ein Problem derzeit. Oder natives Rapsöl. Hat keiner. (Bin über Tipps dankbar!)
Gottseidank kamen letzte Woche wieder Kaffeebohnen für Espresso. Der war auch vier Wochen ausverkauft. Überall.

Dazu kommt, dass die Preise für deutsche Verhältnisse eher an das KaDeWe als an Aldi erinnern …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

5 × zwei =