Über den Autor des Blogs

Der Autor ist seit 2005 in Bahrain, seit 2007 ständig, und liebt die freundlichen Einwohner des Königreich Bahrain.

Am 14.2.2011 startete der arabische Frühling in Bahrain. Viele unserer einheimischen Freunde bekamen Probleme.
Seit 2015 kippte die Stimmung im Königreich auch gegenüber Westlern.
Immer mehr  hochbezahlte Spezialisten verlassen das Land und werden durch junge Bahrainis ersetzt (Bahrainisation).
Im Land wird permanent alles teuerer. Im Supermarkt hat man oft den Eindruck, dass Euro = BD sind.
Das früher hochklassige kulturelle Angebot beschränkt sich jetzt in der Regel auf arabische Kultur.
Expats bekommen zahlen das achtfache wie die GCC Nachbarn für Strom und Wasser. Bei der schlechten Isolation zahlen einige bis zu 2000 € im Sommer. Stellen Sie sich mal vor, in Deutschland müssten Araber das 8fache des Stroms bezahlen!
Bei der Einreise müssen wir Residenten jetzt an die fast immer überfüllten Ausländerschalter. Früher wurden wir sogar gerufen, dass wir an die leeren arabischen Schalter kommen sollen.

Auf den Hauptseiten probiere ich, nicht nur Neuankömmlinge Tipps zu geben!
Ich freue mich immer über Hinweise und Kritik! Und falls jemand an dieser Seite mitarbeiten möchte, freue ich mich noch mehr!

Dieser Beitrag wurde unter Admin veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

acht + neunzehn =