Seite wählen

 

Fleisch Sommelier

Wir wählten das Pre Fixed Menü, das uns für 82€ einigermassen preiswert erschien.
Der Service mit Jonny Sanjan und Kollegen war liebenswert bis kompetent. Wir waren am ganzen Abend die einzigen Gäste im Restaurant.

Auch Küchenchef Ben Small, ein Puck Mann aus dem Spago Beverly Hills, erklärte uns gerne und ausführlich alles. Ein Fleisch Sommeliere erklärte uns das Fleisch.

Es gab vier Sorten süsses Brot mit süsser franz. Butter. Vermutlich auf den lokalen Geschmack abgestimmt.

Wir wählten als Vorspeise Tartar, dann ein 180 gr Grand Omaha Filetsteak mit Marktgemüsen und zum Ende ein „Chocolate Bar“.

Das Tatar war Weltklasse, mein Filetsteak zuerst etwas durch, ein zweites empfand ich immer noch als „medium well“ statt medium, während das „medium rare“ meiner Gattin perfekt war. Die Marktgemüse waren etwas fettig. Während ich auf mein neues Steak wartete, bekam ich einen Mini-Hamburger.

Das Desert war okay. Für meinen Geschmack zu süss und mächtig, die Gattin mochte es gerne.

Getrunken haben wir einen Prosecco für 12 Euro/125ml sowie einen ausgesprochen leckeren Ananas-Zitrone-Mint Saft.

Nach dem Essen sind wir eine Etage tiefer und haben draussen einen Mojito getrunken. Inkl. Trinkgeld zahlten wir 250 Euro.

Tartar

Fazit: Wir hatten einen netten, ruhigen Abend in einem Steakhaus. 250 Euro ist etwas viel Geld für das, was wir hatten, aber für Bahrain durchaus normal.