Kategorien
Wohnen

Wohnen und Arbeiten in Bahrain

Wohnen in Bahrain

In Bahrain wohnt der westliche Expat deutlich besser als zuhause in Deutschland. Leider auch deutlich teurer. Oft wohnt man in compounds (gated communities mit einem Besitzer, der vermietet)

Er gibt viele Gegenden, wo man gut wohnen kann:

 
Budaiya/Saar
Eine relativ teure Villen Gegend. Man wohnt in Einfamilienhäusern, normalerweise 3-4 Schlafzimmer und riesigen Wohn- und Eßzimmern. Preise je nach Ausstattung von 600 – 2400 BD. Gute Villen mit 4 Schlafzimmern und 3,5 Bädern kosten ab 1100 BD. Die Villen stehen in der Regel zusammen in einem Compound. Das ist ein Grundstück mit einer sehr hohen Mauer, vielen Einfamilienhäuser und einem Wächter am Eingang. Beliebt bei Familien, weil die Kinder im Compound besonders behütet sind und Spielkameraden finden.
 
Seef / Sanabis
Ein Neubaugebiet mit Apartmenthäusern. Zwei Schlafzimmer kosten ab 700, drei Schlafzimmer 900 BD. Der höchste Tower zum Wohnen in Bahrain steht in Seef gegenüber dem City Center: ERA Tower.
Die Sanabis Gegend, wo zum Beispiel die Lulu Towers stehen, sind billiger als die Seef Gegend, die auf Seite der Seef und City Center Mall ist.
Beliebt ist auch die Seef vorgelagerte, große künstliche Insel Reef Island. Aber teuer.

Durrat Bahrain Villa for sale
So schön kann Bahrain sein – Strandvilla in Durrat al Bahrain
Villa for sale http://www.1.ro
 
Juffair
Eine eher preiswerte Ecke mit sehr vielen Hochhäuser. Die 6te Flotte der USA liegt hier, deswegen auch Amüsiermeile.Amwaj Island
Etwas ausserhalb mit Traffic jams Richtung Zivilisation, Man wohnt aber sehr schön am Wasser. Sehr beliebt bei Familien mit Kindern.

Durrat al Bahrain
Künstliche Inseln wie in Dubai. Gated Community mit individuellen Inhabern. Die sichere Millionärs-Community. Alle von Rang und Namen haben hier ein Haus, oder das Königshaus viele. Im Coffee-Shop trifft man entspannt Minister. Die meisten Häuser werden nur ein paar Mal im Jahr am Wochenende benutzt. Super schön, viele einsame Strände, ein echtes Paradies. Sehr weit ausserhalb im Süden. 50 km bis zum Flughafen. Beispielhaus: Villa in Durrat for sale

 2018-09-25 14.59.06.jpeg
Durrat al Bahrain

Arbeiten in Bahrain
Arbeiten in Bahrain ist nicht so leicht. Auch wenn Sie ein Angebot bekommen, müssen Sie mindestens das, was Sie Brutto zuhause bekommen, hier dopplet bekommen. Eher mehr.
Sie bekommen zwar alles steuerfrei hier, aber  die Lebenshaltungskosten sind doch enorm hoch.

Dazu eine Allowance für eine Unterkunft und die Privatschule für Ihre Kinder (es kommen nur wenige Schulen infrage: Nadeen, British School, St. Chris, Franz. Schule und American School. (Alle anderen gehen eher nicht).  Ausserdem die Mitgliedschaft in einem BeachClub wie z.B. dem Beachclub vom Sofitel (kostet für 1 Familie 1300 BD/Jahr). Sie wollen ja am WE auch mal im Meer baden! Alternativ wohnen Sie in Tala/Amwaj oder noch besser in Durrat al Bahrain.
Gefragt sind Experten mit guten Englischkenntnissen und Überblick.

Falls Sie Handwerker sind und mal einen Monat hier arbeiten wollen, melden Sie sich bitte bei uns. Viele deutsche Hausbesitzer freuen sich auf Sie! 😉 Die Handwerker hier sind eine Katastrophe.

Leben in Bahrain 
Wie lebt es sich in Bahrain. Clicken Sie auf den Link!

3 Antworten auf „Wohnen und Arbeiten in Bahrain“

Hallo und guten Tag!
Ich würde gerne nach Bahrain auswandern. Bin im Vorruhestand.
Wieviel Geld muss ich nachweisen und in welchem Wert muss ich eine Immobile kaufen, um dort dauerhaft wohnen zu können? Was kostet dort die Krankenversicherung?
Ist das Goldene Visum dafür unbedingt erforderlich?
Vielen Dank im Voraus.
Mit besten Grüßen
Michael

Lieber Herr Relish,
bitte informieren Sie sich bei der Einwanderungsbehörde über die genauen Bedingungen, die sich auch ändern, bzw flexibel sind, wenn Sie von einem Scheich Eigentum erwerben.
Eine KV ist billig, aber wenn Sie krank sind, werden Sie rausgeworfen.
Ich probierte, 8.000 € für einen Krankenhausaufenthalt zurückzubekommen, die PKV (AXA) zahlte einfach nicht – mit wahrhaft fadenscheinigen Argumenten.
Ich hätte die verklagen müssen.
Mir fuhr ein Einheimischer in mein Auto. Die Polizei drohte mir, ich sei schuld und würde viel Ärger kriegen, wenn ich jetzt nicht den Schaden bezahle.
Freunde von uns klagten über drei Instanzen vor Gericht, bis Recht gesprochen wurde. Vorher liessen sich die Richter vermutlich bestechen.
Wollen Sie so etwas?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.