Insgesamt macht das Essengehen in Bahrain ja wenig Spaß. Es ist teuer und selten gut, aber oft schlecht. Der Service ist in der Regel stets bemüht und absolut inkompetent. 

Nachdem nun das Cafe Amsterdam schloß, gibt es fast keine sichere Bank mehr. Bisher aßen wir immer tadellos im Golfclub! Preislich liegt es noch im erträglichen, der Sertvice ist aber - wie so fast überall - unerträglich. 

Wir zahlten zu Dritt 30 BD incl. 0,75l Wasser und 1 Glas Rotwein (während der Happy Hour 17-20 Uhr mit 30 % Rabatt). Angenehm ist, dass man in der Karte Endpreise sieht. 

Wir wollten mal was Neues probieren und sind deswegen ins Sato ins Gulf Hotel gegangen. Bei Tripadvisor gehört der Japaner stabil zu den 10 besten Restaurants in Bahrain. 

Es beweist eigentlich nur, dass die hiesige Bevölkerung und die Besucher einen recht eignen Geschmack haben. Die Ausgabe dort kann man sich gut sparen.

Man geht in das Restaurant durch zwei niedrige Eingänge von ca. 1,70 cm. Warum das so ist? Danach wird man von einer asiatischen "Geisha" empfangen, die so doll auf eine Trommel schlägt, das mir fast das Handy aus der Hand fiel. Warum das so ist? 
"Beides alte japanische Tradition!" so die Geisha. 

Das Sato ist vom Preis eher ein Nobel-Restaurant - vom Essen und der Einrichtung mehr eine Izakaya. Es gibt auch ein o-toshi, ein Nudelsalat auf Mayo Basis mit Pfefferkörnern. Der hätte auch als Deutsch durchgehen können. 

o-toshi.jpg

Der Nudelsalat war leider sehr zerkocht. 

Nachdem das KEI als gute Alternative ausgefallen ist, hörten wir erfreut über das neue Katsuya by S+arck in den Avenues, in denen wir auch noch nie gewesen sind. 

Hier sollten wir das dümmste japanische Restaurant in Bahrain kennenlernen. 

Aber der Reihe nach. Obwohl wir an eionem Wochentag am Nachmittag kamen, hatten wir Schwierigkeiten einen Parkplatz schnell zu finden. Die Avenues sind sehr beliebt und der Parkplatz merkwürdig gebaut. Die Mall selber ist durchaus gelungen. Draussen 45°C, drinnen hat man den Eindruck, man wäre im Freien und läuft eine Strasse bei 22°C lang. Es gibt sehr viel Gastronomie. Interessant ist, dass man draussen sitzen könnte und auf die Bahrain Bay guckt. das wird im Herbst sicher toll sein. Jetzt sassen nur wenige Raucher draussen. 

2018-06-25 17.39.41.jpg
Robata 

Das ich so lange keinen neuen Artikel geschrieben habe liegt daran, dass die Restaurants so schlecht aber dafür teuer sind! Wir haben viele Restaurants besucht und waren nie glücklich. Gottseidank ist das auf Reisen anders gewesen.
Endlich haben wir ein Sushi Restaurant gefunden, das halbwegs anständiges Sushi herstellt! 2017-12-01 19.02.50.jpg
Warum die Bilder Kopf stehen? Keine Ahnung. Vielleicht weil die Preise für die Quaität doch ambitioniert sind?